Wendelsteinrundfahrt 2018

Dieses Jahr hat das Wetter mitgespielt – bei perfektemWendelstein2018 Cappuccino „Radlwetter“ – Sonnenschein und

Temperaturen zwischen 25 und 30 Grad – begaben sich am 18. August, frühmorgens, über 2000 Teilnehmer auf die vier verschiedenen Strecken durch die malerische Landschaft der Bayrischen Voralpen. Auch eine kleine Delegation der iRSF hat teilgenommen.

Vom Start in Au gilt es für die Sportler zuerst den Samerberg zu überwinden, der schon einen Vorgeschmack auf die noch folgenden Höhenmeter gibt, bevor sie sich nach den ersten 60 Kilometern auf ein herzhaftes Frühstück mit Rührei, Früchten, Joghurt und belegten Semmeln freuen dürfen.

Gut gestärkt geht es über Oberaudorf aufs Sudelfeld, den höchsten Punkt der Rundfahrt. Weit weniger anstrengend, dafür umso rasanter ist die kurvenreiche Abfahrt hinab zur nächsten Verpflegungsstation an der Krugalm hinter Bayrischzell.

Kurz danach teilt sich die Strecke und auch die IRSFler haben sich auf die unterschiedlichen Strecken aufgeteilt: Für die Runde mit insgesamt 120 km ging es direkt zurück nach Au. Die 165 km lange Strecke führt über Warngau, zum Seehamer See und über den Irschenberg hinab ins Inntal nach Au. Die Marathonstrecke mit 208 km und rund 3000 Höhenmetern, zieht zusätzlich noch eine Schleife über den Tegernsee und hoch zum Spitzingsee.

Und im Ziel wartet dann das eine oder andere wohlverdiente isotonische Getränk und beschließt einen wunderschönen Radltag.